Die Branche der Suchmaschinenoptimierung wächst und das nicht gerade mit langsamen Tempo. Wir wissen, dass viele, die wie Sterne empor gestiegen sind, oftmals auch schnell wieder verschwinden, doch einige von ihnen schaffen auch die Etablierung auf dem Markt. Aber was muss man eigentlich mitbringen, um in der Suchmaschinenoptimierung Fuß zu fassen und kann man den überraschenden Erfolg einiger Anbieter wirklich nur auf das Können zurückführen? In der Suchmaschinenoptimierung lohnt es sich, über den eigenen Tellerrand zu schauen und sich nicht auf die eigene Straße zu konzentrieren. Zudem ist es ungemein wichtig, sich immer auf dem Laufenden zu halten, denn nur dann kann man auch reagieren. Die Suchmaschinenoptimierung ist eine Branche, die weit mehr als nur vernetzt ist. Man kennt sich und man weis meist auch, was den anderen ausmacht. Für uns macht das ein Stück weit auch den Reiz an der Suchmaschinenoptimierung aus, andere fürchten sich jedoch davor.

Braucht man Glück?

Viele Menschen, die sich noch nicht intensiv mit der Suchmaschinenoptimierung auseinandergesetzt haben, fragen sich, ob zu dem Erfolg in dieser Branche nicht auch ein wenig Glück gehört. Muss man vielleicht einfach zur richtigen Zeit am richtigen Ort sein, um mit dem eigenen Angebot bei den Kunden ins Schwarze zu treffen? Wir möchten keineswegs abstreiten, dass dies vollkommen gleichgültig ist. Aber was wird im Leben nicht durch Glück beeinflusst? Sicherlich gehört Glück auch zum Erfolg in der Suchmaschinenoptimierung. Allerdings handelt es sich hierbei im Wesentlichen um einen sekundären Faktor.

Viel wichtiger sind Können und Erfahrung. Wer sich in der SEO Szene auf Dauer behaupten möchte, muss sich selbst und seine Fähigkeiten vermarkten können. Immerhin muss man den Kunden überzeugen und dies ist meist nur mit entsprechenden Erfahrungen möglich. Sicherlich handelt es sich bei der Suchmaschinenoptimierung um eine Branche, die durch ein gewisses Kommen und Gehen geprägt wird, doch dies ist im Grunde auch nicht falsch.

Immerhin schafft man so immer wieder frischen Wind auf dem Markt. Ein gutes Beispiel für die Rolle und die Bedeutung der Erfahrung liefert derzeit ein deutscher Newcomer und auch echter Jungspunt. Was auf den ersten Blick kaum vorstellbar ist, versetzt manch einen SEO in diesen Tagen ins Staunen. Nachdem ein 17-Jähriger vor wenigen Monaten eine kleine Agentur für SEO und SEM gründete, ist er heute von dem Markt nicht mehr wegzudenken und gehört im Grunde schon zu den gestandenen Größen. Fakt ist in der Suchmaschinenoptimierung benötigt man nicht nur Glück, sondern vielmehr das gewisse Etwas und das muss man sich erarbeiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Navigation