Die Suchmaschinenoptimierung befindet sich in Deutschland weiter auf dem Vormarsch. Handelte es sich bei ihr lange um einen Bereich, der nur bei wenigen auf eine gewisse Aufmerksamkeit stoßen konnte, gewinnt die SEO nunmehr deutlich an Interesse. Dazu tragen sehr unterschiedliche Elemente bei. Zum einen wird das Internet für Unternehmen als Plattform im Grunde zum unerlässlichen Werkzeug und zum anderen sorgt Google mit Äußerungen und Updates auch immer wieder für Aufsehen. Mit der steigenden Aufmerksamkeit, die der SEO zuteilwird, wächst selbstredend auch das Interesse für die einzelnen Segmente der Suchmaschinenoptimierung. Viele Unternehmen möchten sich nicht mehr in vollem Umfang auf einen externen Experten verlassen, sondern wollen die einzelnen Schritte nachvollziehen. Diese Entwicklung ist in vielerlei Hinsicht durchaus nachvollziehbar, stellt unsere Branche aber auch vor entsprechende Herausforderungen.

Aufklärungsarbeit erforderlich

Zunehmend zeigt sich, dass in der SEO eine gewisse Aufklärungsarbeit erforderlich ist. So ist vielen Unternehmen weiter unbekannt, dass das Ranking einer Webseite in entscheidenden Bereichen durch Maßnahmen von außen beeinflusst wird. Während sich die Onpage-Optimierung mittlerweile zu einer Art Schlüsselbegriff entwickelt hat, ist die Offpage-Optimierung vielen Betrieben weiter unbekannt. Mit dem fehlenden Know-How wächst auf Seiten der Unternehmen aber auch die Unsicherheit, die der SEO und letztlich auch der Branche entgegen gebracht wird. Ohne Zweifel ist die Aufklärung für unsere Branche wichtig, doch noch immer wird sie mehr oder weniger als Aufgabe betrachtet, die man durchaus in den Schatten schieben kann.

Qualität statt Quantität

Die Fragen, die mit Blick auf die Offpage-Optimierung auftreten, sind verschieden und zahlreich. Vielen Unternehmen ist in diesem Bereich auch weiterhin nicht klar, dass weniger die Quantität als vielmehr die Qualität zählt. Dieses Bild lässt sich vor allem mit Blick auf die Backlinks erkennen, die für eine Seite generiert werden. Obwohl auch Google zuletzt mehrfach betonte, dass die Qualität von Backlinks für das Ranking entscheidend ist, setzen vor allem Außenstehende häufig vor allem auf eine hohe Anzahl von Links. Vergessen wird aber auch gern, dass auch die Online-PR in der Suchmaschinenoptimierung als Maßnahme durchaus eine wichtige Position einnehmen kann. Vor allem in der Vergangenheit wurde die Online-PR oft stiefkindlich behandelt und so wurde ihr kaum jene Aufmerksamkeit zuteil, die sie eigentlich verdient hat. Dieses Bild hat sich in jüngster Vergangenheit sicherlich ein wenig verändern können, doch noch immer wird sie gerade von Außenstehenden skeptisch beäugt. Fakt ist, dass die Suchmaschinenoptimierung schlichtweg viel umfangreicher ist als oft angenommen wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Navigation