Dass das Interesse von Unternehmen an der Internetwerbung steigt, macht sich immer deutlicherr bemerkbar. Mittlerweile setzen sich auch kleine Betriebe, die zuvor eine gewisse Distanz zum World Wide Web pflegten, mit den damit verbundenen Möglichkeiten auseinander. Noch im vergangenen Jahr wurde im Bereich der Internetwerbung immer wieder von Rückschlägen berichtet. Aufgrund der weltweiten Wirtschaftskrise zeigten sich die meisten Unternehmen gerade bei Werbebudgets zugeknüpft. Nur ungern wurden hohe Summen in die Werbung investiert. Vor allem Experimente im Internet fanden sich selten auf den Projektplänen der Betriebe. Mittlerweile hat sich die Wirtschaftslage jedoch entspannt. Dies macht sich auch in Deutschland bemerkbar. Nach aktuellen Berichten haben Unternehmen in der Bundesrepublik Deutschland im ersten Halbjahr 2010 Rekordsummen  in die Internetwerbung investiert. Demnach waren die Ausgaben für diesen Bereich so hoch wie noch nie.

Bitkom meldet Rekordergebnis

Der Branchenverband Bitkom stellte in den vergangenen Tagen die Entwicklung der Internetwerbung in den ersten sechs Monaten des laufenden Jahres vor. Während bereits im Voraus auf internationaler Ebene von deutlichen Steigerungen die Rede war, kann nun auch in Deutschland ein entsprechendes Wachstum öffentlich bekanntgegeben werden. Unternehmen investierten hierzulande so hohe Summen in die Internetwerbung wie noch nie zuvor. Laut Bitkom flossen in der Zeit von Januar bis Juni rund 912 Millionen Euro in die Werbung im Web. Dabei konzentrierten sich diese Investitionen auf Werbebanner und kleinere Videofilme. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum kann die Internetwerbung demnach deutlich zulegen. Sie erreichte ein Plus von satten 28 Prozent. Insgesamt investierten die Unternehmen rund 200 Millionen Euro mehr in die eigene Onlinewerbung als im ersten Halbjahr 2009. Ein Sprecher des Branchenverbandes erklärte, dass es bisher keinen vergleichbar guten Zeitraum in Deutschland gegeben hat. Vor allem investierten Telekommunikationsanbieter und Online-Dienste in die Internetwerbung. Allein ihre Investitionen beliefen sich auf eine Summe von 268 Millionen Euro.

Deutliches Wachstum bei Telekommunikationsanbietern

Telekommunikationsanbieter und Online-Dienste investierten überraschend hohe Summen in die Onlinewerbung. Allein sie steigerten sich um rund zwei Drittel im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Dicht dahinter liegt die Handels- und Versandbranche, die immerhin noch 144 Millionen für die Werbung im Internet ausgab. Unternehmen aus den Bereichen Medien und Unterhaltung schließen sich diesen mit 143 Millionen Euro an. Bei beiden Branchen wurden die Ausgaben für diesen Bereich verdoppelt. Die deutsche Autobranche investierte im ersten Halbjahr 2010 rund 97 Millionen Euro. Dahinter finden sich die Betriebe der Finanzbranche mit einer Summe von 92 Millionen Euro. Ob sich das enorme Wachstum auch im zweiten Halbjahr fortsetzen wird, bleibt jedoch abzuwarten.

1 Comment

  1. Internetwerbung bzw. -präsenz ist in der heutigen Zeit für Unternehmen von großer Bedeutung. Man sieht auf der Straße einen Firmennamen etc. und prompt möchte man es „googlen“. Jedoch ist festzustellen, dass vor allem kleine Unternehmen es scheuen, sich durch das Internet bekannter zu machen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Navigation