Für Online Shops ist Suchmaschinenoptimierung unumstritten überlebenswichtig. Nur die Shops, die gut bei Google und Co aufgestellt sind, haben letzten Endes auch die Chance, die ausgesuchte Zielgruppe zu erreichen. Dabei ist gerade bei den Online Shops die Konkurrenz, die es bei den Top-Suchergebnissen gibt, enorm. Diejenigen, die es nicht schaffen, in den SERPs möglichst weit vorn aufzutauchen, werden kaum Chancen haben, dass sie von Nutzern entdeckt werden. Gerade für Webstores ist es entscheidend, dass es ihnen gelingt, aus der Masse hervorzustechen. Hierfür gibt es mittlerweile nur noch eine Strategie. Online Shops müssen ihren Nutzern mehr denn je individuelle und hochwertige Inhalte bereitstellen. Google ist mehr denn je dazu in der Lage anhand der Suchanfrage der Nutzer herauszufinden, was sich diese tatsächlich wünschen. Entsprechend der Anfrage werden die Ergebnisse eingeblendet, die dem User letzten Endes den größten Mehrwert versprechen. Dabei werden individuelle Inhalte von Google bevorzugt. Automatisch generierte Inhalte befinden sich dagegen zusehends auf dem Abstellgleis.

Automatisierungsmöglichkeiten nicht immer die richtige Wahl

Jedes Shop-System bietet seinen Nutzern die Möglichkeit, auf zahlreiche Automatisierungsmöglichkeiten zurückzugreifen. Sie sollen den Betreibern vor allem das Handling in entsprechender Form erleichtern. Wenige Klicks reichen aus, um das Template zusammenzustellen. Dabei wird von vielen Shopbetreibern gern auf Produkttexte zurückgegriffen, die aus der Datenbank des Herstellers stammen. Hierbei mag es sich um einen erheblichen Vorteil handeln, wenn es vor allem darum geht, den eigenen Online Shop rasch mit Inhalten zu füllen. Durch die schnelle inhaltliche Gestaltung wird es Betreibern ermöglicht, recht schnell Abverkäufe zu erzielen. Doch die erhofften schnellen Abverkäufe lassen meist auf sich warten. Derzeit ist eine Top-Platzierung in der Regel nur in den wenigen Nischen möglich, die es gibt und in denen die Konkurrenz überschaubar ausfällt.

Individualität kommt an

Mehr denn je kommt es Google heute übrigens auf Individualität an. Die beliebte Suchmaschine ist zusehends dazu in der Lage, die einzelnen Copy Cats auszusortieren. So hat es sich die Suchmaschine in den letzten Jahren schlichtweg zum Ziel gemacht, ihren Nutzern ein Maximum an Qualität zu bieten. Dabei sollen nur jene Inhalte ausgeliefert werden, die wirklich gut zu den jeweiligen Suchanfragen passen. Finden sich auf Webseiten die gleichen Inhalte, werden durch Google grundlegend die Seiten angezeigt, die nach Ermessen der Suchmaschine die meiste Qualität und Autorität bieten. Hierbei handelt es sich in der Regel jedoch nicht um einen normalen Webshop. Meistens wird dabei jene Seite angezeigt, die den jeweiligen Text zuerst nutzte und darüber hinaus damit auch den meisten Traffic erzielen konnte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Navigation