Immer wieder wird in die Tagen darüber diskutiert, wie groß die Gefahr für Google ist, die von Facebook ausgeht. An dieser Stelle gehen die Meinungen weit auseinander. Obwohl Facebook mittlerweile sicherlich wirklich zu den Größen gehört, die sich fest etabliert haben, sehen viele in den sozialen Netzwerken einen anhaltenden Hype. Andere sehen in ihnen quasi die neue Form der Suchmaschinen. Mehrfach wurde in den letzten Tagen auf Blogs und Portalen die These aufgestellt, dass die User in den kommenden Jahren immer weniger auf Suchmaschinen wie Google zurückgreifen werden. Vielmehr wenden sie sich bei der Suche nach Produkten und Anbietern an die Freunde in sozialen Netzwerken. Sicherlich ist letzteres nicht unwahrscheinlich, jedoch sollte auch nicht vergessen werden, dass es noch immer zahlreiche User gibt, die in den Social Networks eben nicht oder nur wenig aktiv sind. Doch welchen Einfluss haben die Netzwerke auf die Suchmaschinen und kann Facebook Google und somit auch die klassische Suchmaschinenoptimierung verdrängen?

Verliert die SEO an Bedeutung?

Die Suchmaschinenoptimierung ist im öffentlichen Interesse derzeit so präsent wie noch nie. Immer mehr Menschen und Unternehmen setzen sich mit der SEO und ihren Möglichkeiten auseinander. Trotzdem wächst auch die Zahl derjenigen, die das Ende der Suchmaschinenoptimierung näher kommen sehen. Viele widersprechen den Thesen, die in den letzten Wochen zur Zukunft und den Trends der SEO veröffentlicht wurden. Andere wollen sich hingegen kaum dazu äußern. Jedoch dürfte es unwahrscheinlich sein, dass die SEO in den kommenden Jahren so rasant an Bedeutung verliert, dass sie kein Thema mehr für Unternehmen und Webmaster sein wird. Sicherlich wird sie sich ändern und vielleicht auch durch neue Richtlinien diktiert werden, doch es wird sich bei der SEO wohl auch in den nächsten Jahren um einen Bereich handeln, den viele mit mehr Erfolg gleichsetzen.

Ansprüche wachsen

Gemeinsam mit den stetigen Updates von Google ändern sich aber auch die Anforderungen, die an die SEO und somit auch unsere Branche gestellt werden. So scheint es schon heute sicher zu sein, dass die Suchmaschinenoptimierung in den kommenden Jahren schlichtweg anspruchsvoller wird. Den Einfluss der Social Media hat die internationale SEO-Branche längst erkannt. Die Frage ist jedoch, wie man sich diesem langfristig stellen wird. Viele sehen in der SMO schon heute die neue SEO. Ob diese Entwicklung in den kommenden Jahren wirklich Fuß fassen kann, bleibt abzuwarten. Fakt ist jedoch, dass es immer wichtiger wird, dass Social Media und SEO möglichst gut aufeinander abgestimmt sind und gezielt zum Einsatz kommen.

1 Comment

  1. SMPro sagt:

    Schöner Artikel. Ich denke aber nicht, dass SEO so schnell an Bedeutung verlieren wird. Nur die Herangehensweise an das Thema ändert sich stetig. Das liegt schon alleine daran, dass auch Google immer wieder Änderungen am Algorithmus vornimmt. Social Media Aktivitäten sind inzwischen ein wichtiger Bestandteil von SEO, werden diese Disziplin aber nicht komplett ersetzen können. Bis es soweit kommt, hat auch Google einen Weg gefunden, die Suche entsprechend sozial zu gestalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Navigation