Für Unternehmen ist es in den letzten Jahren nahezu zu einer Selbstverständlichkeit geworden, sich im Internet zu präsentieren. Zum einen nutzen immer mehr Verbraucher das Internet, um sich zu informieren und zum anderen ist  das Medium für Betriebe eine Chance. Sie können durch das Web beispielsweise auch Kunden erreichen, die außerhalb ihres eigentlichen Einzugsbereichs liegen. Dadurch bieten sich ihnen natürlich gewaltige Chancen. Doch eine Webseite alleine reicht für den Erfolg im Internet noch lange nicht aus. Wichtiger denn je ist es, dass die Seite auch gefunden wird. Nur wenn es Betrieben gelingt sich prominent in den Suchergebnissen zu platzieren, werden sie bei Anfragen auch von der Zielgruppe gefunden. Wie wichtig dabei die Suchmaschinenoptimierung für die Performance eines Unternehmens im World Wide Web ist, belegen die Ergebnisse einer aktuellen Studie, die von der metapeople GmbH veröffentlicht wurde.

Suchmaschinen meist erste Adresse

Bei der Suche nach Informationen und Produkten bedienen sich die meisten Internetnutzer an Suchmaschinen. Sicherlich gibt es User, die einzelne Internetseiten direkt ansteuern, allerdings bedienen sich viele Verbraucher an den Leistungen und Funktionen, die in den Suchmaschinen verankert sind. Die natürliche Bequemlichkeit des Menschen scheint bei den Suchmaschinen kein Ende zu finden. Immerhin bedienen sich die meisten Menschen im Anschluss an den ersten Suchergebnissen. Ist unter den ersten Positionen nicht die richtige Webseite dabei, wird in den meisten Fällen lieber ein anderer Suchbegriff eingegeben, bevor Verbraucher auch auf hinteren Seiten suchen. Viele Unternehmen vergessen, dass sich die SEO nicht alleine auf die Optimierung der Interaktion konzentriert, die zwischen Webseiten und Suchmaschinen besteht. Sie zielt vielmehr darauf ab, dass die Performance eines Unternehmens durch verschiedene Maßnahmen verbessert wird. Ziel ist es, die Kommunikation mit den Besuchern einer Webseite zu verbessern.

Mehr als technische Herausforderung

Noch immer wird gern vergessen, dass es sich bei der Suchmaschinenoptimierung um einen Bereich handelt, der nun einmal nicht nur eine technische Herausforderung darstellt. Die aktuelle Studie geht vor allem auf die Herausforderungen ein, die sich im Anschluss an die jüngeren Updates des Algorithmus ergeben haben. Die letzten großen Updates haben viele Unternehmen und Webmaster vor besondere Herausforderungen gestellt. Zudem gehen die Ergebnisse auf Themen wie die personalisierte Suche, sowie strukturierte Daten ein. In Zukunft werden viele Faktoren dafür ausschlaggebend sein, wie eine Seite rankt. Backlinks alleine sind mit Sicherheit nicht mehr ausschlaggebend. Vielmehr müssen viele einzelne Maßnahmen gemeinsam so optimal wirken, dass sie alle Anforderungen an ein gutes Ranking erfüllen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Navigation