Mit großen Schritten neigt sich 2013 dem Ende zu. In wenigen Wochen dürfte der Jahreswechsel wieder einmal viel Hoffnung und Tatendrang mit sich bringen. Mit von der Partie dürften aber auch allerhand neue Trends sein, die gerade im Jahr 2014 in der Suchmaschinenoptimierung für manch eine Überraschung sorgen werden. Einige Trends, die im kommenden Jahr mehr oder weniger die SEO-Strategien bestimmen werden, sind bereits aus 2013 bekannt. Dabei steht fest, dass die Suchmaschinenoptimierung auch im kommenden Jahr an Dynamik nicht einbüßen wird. Verantwortlich dafür dürfte insbesondere Google selbst sein. Immerhin entscheidet sich die weltgrößte Suchmaschine hunderte Male im Jahr dafür, den eigenen Algorithmus entsprechend anzupassen. Doch was werden die beherrschenden Themen des kommenden Jahres sein?

Mobil und Content weiter vorn

Bei der Suche nach den SEO-Trends 2014 stehen die beiden Schlagworte Mobil und Content weit oben. Dabei dürfen sich Unternehmen und Webseitenbetreiber gleichermaßen sicher sein, dass ein Auskommen ohne mobile Seite 2014 kaum möglich sein wird. Mobile Endgeräte befinden sich auf dem Vormarsch und so ist es verständlich, dass auch von vielen Nutzern das Vorhandensein einer mobilen Webseite, die auf Smartphones und Tablets perfekt angezeigt wird, eine Selbstverständlichkeit ist. Seiten, die sich in der mobilen Variante an Flash bedienen, werden im kommenden Jahr insgesamt eher schlechte Chancen haben. 2014 dürfte aber einmal mehr wieder zum Jahr des Contents werden. Schon 2013 stellte Google insgesamt doch recht eindrucksvoll unter Beweis, dass die Suchmaschine dazu in der Lage ist, guten Content immer besser und schneller zu erkennen. Hierfür bedient sich der Konzern an ganz unterschiedlichen Anhaltspunkten wie User Signalen oder eben auch semantischen Analysen. Im kommenden Jahr wird es in vielen Strategien einmal mehr um professionelles Content-Marketing und dessen Potenzial gehen. Ziel sollte es dabei jedoch immer sein, die inhaltliche Qualität einer Seite zu verbessern.

Ein alter Schuh

Gewissermaßen ein alter Schuh, aber noch immer schlichtweg unverzichtbar sind Links. Sie werden im kommenden Jahr für den Erfolg einer Seite sicherlich wieder maßgeblich sein. Allerdings werden sich vor allem bei den Qualitätsfaktoren erneut Unterschiede durchsetzen können. Zu den wichtigen Faktoren wird nach aktuellen Prognosen die Page Authority gehören. Eine weitere wichtige Variable wird jener Traffic sein, der letzten Endes über die Links erzielt wird. Demnach wird ein Link für den Erfolg einer Webseite nur dann von hohem Wert sein, wenn dieser letzten Endes auch Besucher auf die eigene Seite führt.  Links, die dagegen gut im Text versteckt sind, dürften nur noch wenig Pluspunkte bringen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Navigation