Sicherlich werdet auch ihr in diesen Tagen ab und an auf der Suche nach einem Weihnachtsgeschenk für eure Lieben sein. Während sich die einen von euch vielleicht von Beginn an auf das Web konzentrieren, suchen andere vielleicht in den Einkaufszentren der zahlreichen deutschen Städte nach den passenden Ideen. Wenn ihr durch diese streift, werdet ihr mit Sicherheit schon bemerkt haben, dass ihr in den verschiedensten Bereichen auf Werbemittel trefft. Werbung nimmt im Alltag nach unserer Meinung eine Schlüsselfigur ein und bestimmt unsere Entscheidungen dabei sowohl aktiv als auch passiv. Doch welche Werbeform macht in diesen Tagen eigentlich das Rennen? Kann sich die Onlinewerbung mittlerweile so stark durchsetzen, dass die Offlinewerbung für die meisten Unternehmen schlichtweg keine Rolle mehr spielt? Mit genau dieser Frage möchten wir uns in diesem Beitrag auseinandersetzen.

Das Offline Marketing

Es dürfte wohl allen bekannt sein, dass es sich bei dem Offline Marketing um einen Klassiker handelt, der den meisten Unternehmen und auch Branchen bekannt ist. Immerhin kennt jeder die TV Werbung und auch bei der Fahrt durch die Städte sind Plakate an allen Ecken und Enden zu finden. Offline Marketing hat sich für viele Betriebe bis heute als Schlüsselfigur behaupten können und genießt demnach auch ein immens großes Interesse. Doch schon seit einiger Zeit zeigt sich der Werbeboom im Grunde nicht mehr nur offline. Auch im Internet stehen Werbebanner und die verschiedensten Anzeigen hoch im Kurs. Ganz klar – Online Marketing liegt im Trend und hat sich vor allem wegen der annehmbaren Kostenstrukturen durchsetzen können. Banner und Anzeigen haben sich für das Internet zu einem gigantischen Markt entwickeln können und stoßen dabei sowohl bei kleinen Unternehmen als auch bei großen Konzernen auf Zuspruch.

Welches Marketing ist das Richtige?

Gerade Gründer fragen sich oftmals, mit welchem Marketing sie nun eigentlich die richtige Wahl treffen und welches eine entscheidende Rolle für den eigenen Erfolg spielt. Grundsätzlich muss gesagt werden, dass sich beide Marketingvarianten nicht ausschließen. Vielmehr sind sie so gestaltet, dass sie  sich optimal ergänzen. Dabei kann vor allem das Online Marketing als eine optimale Ergänzung für den Offline Bereich angesehen werden, denn mit den Werbemaßnahmen im Web können vollkommen neue Zielgruppen erreicht werden. Dabei gilt es natürlich auf die SEO und das SEM Wert zu legen. Auch wenn das Internet von der breiten Masse der Menschen genutzt wird, sollte nicht auf die Offline Werbung verzichtet werden. Eine Kombination beider Varianten ist die beste Entscheidung für den eigenen Erfolg, denn mit ihr lassen sich verschiedene Zielgruppen ansprechen.

1 Comment

  1. […] Vorteil, dass es nichts kostet und der Link gleich direkt angeklickt werden kann. Wenn ihr diese Offline-Marketing Methode nutzt, schreibt persönlich die Karte und nehmt keine vorgedruckten […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Navigation