Die Online Werbung hat sich für viele Unternehmen von einer Kür zu einer Pflicht entwickelt. Die Reichweite, die Möglichkeiten und die Ausrichtung auf eine Zielgruppe tragen dazu bei, dass die Online Werbung heute eine der wohl effektivsten Maßnahmen im Bereich der Kommunikationspolitik ist. In vielen Unternehmen wird die Online Werbung auch weiterhin in Kombination mit anderen Medien eingesetzt. Dazu kann beispielsweise die Werbung in Print oder TV gehören. Obwohl der Werbemarkt seit Jahren mit eher negativen Entwicklungen zu kämpfen hat, schafft es die Online Werbung sich von den Möglichkeiten abzukapseln. Seit Jahren kann die Internetwerbung auf ein doch beachtliches Wachstum verweisen, das weit über die Grenzen hinausgeht. Auch 2012 wird im Bereich der Online Werbung mit neuen Rekorden gerechnet.

Auf dem Weg nach oben

Mobile-Advertising und Online Werbung befinden sich weiter auf dem Weg nach oben. Im Bereich der Online Werbung soll 2012 zum ersten Mal ein Gesamtumsatz erzielt werden, der abseits der Grenze von 6 Milliarden Euro liegt. Nach Berichten des OVK Online-Reports, der von dem Online-Vermarkterkreis im Bundesverband Digitale Wirtschaft, herausgegeben wurde, kann demnach erneut mit einem deutlichen Wachstum gerechnet werden. Dabei verzeichnet das Mobile-Advertising ein ganz besonderes Wachstumspotenzial. Es wird mit einer Umsatzsteigerung von fast 77 Prozent einhergehen. Dies wird in dem MAC Mobile-Report, der aus den Händen der BVDW-Fachgruppe Mobile stammt, deutlich. Unternehmen haben in den ersten sechs Monaten des laufenden Jahres noch stärker in die Internetwerbung investiert als dies zunächst erwartet wurde. Aus dem Trend- und Statistikbericht des OVK geht hervor, dass von den Unternehmen in der Zeit von Januar bis Juni 2012 eine Summe von 1,77 Milliarden Euro für die klassischen Online-Werbekanäle ausgegeben wurde. Der OVK geht mit Blick auf das Gesamtjahr von einem Umsatz in Höhe von insgesamt 3,74 Milliarden Euro aus. Hinter den klassischen Online-Werbekanälen reiht sich das Suchmaschinenmarketing mit 2,28 Milliarden Euro ein.

Affiliate Marketing auf Rang drei

Auf Rang drei findet sich das Affiliate Marketing wieder. Dessen Umsatz wird bei rund 411 Millionen Euro liegen. Die Internetwerbung ist innerhalb der Medienlandschaft in Deutschland auch weiterhin der größte Wachstumszweig. Im Vergleich reiht sie sich hinter der TV-Werbung auf dem zweiten Platz ein. Die Werbung auf mobilen Endgeräten wird in den kommenden Jahren eine tragende Rolle einnehmen. Sie wird demnach ein wichtiger Bestandteil einer effektiven Kommunikationsstrategie sein. Experten gehen auch weiterhin davon aus, dass die mobile Internetnutzung 2015 der stationären Nutzung den Rang ablaufen kann. Bislang sind Investitionen in Mobile-Advertising noch vergleichsweise gering.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Navigation