Ein Bericht in den Medien sorgt für ein regelrechtes Raunen bei den Profis der Suchmaschinenoptimierung. Nach Experteneinschätzungen befinden sich die beiden Giganten Google und Microsoft am Ende ihrer rasanten Entwicklung. In den vergangenen Jahren konnte beide Konzerne stetige Meilensteine in punkto Weiterentwicklung verzeichnen, nun scheint sich eine Trendwende durchsetzen zu können. Experten verwiesen insbesondere darauf, dass es beiden Anbietern derzeit an den nötigen Innovationen fehlt, um den Markt erneut zum Leben zu erwecken. Was auf den ersten Blick nicht wahr zu sein schein, hat jedoch Fundament. Zudem stehen Google und Microsoft in einem stetigen Konkurrenzkampf, der alles andere als vorteilhaft ist.

Bedeutungsrelevante Inhalte müssen her

Des Weiteren wurde auch in Sachen Ranking der eine oder andere Punkt angemahnt. Demnach seien die Suchmaschinen der beiden Unternehmen nicht in der Lage komplexe Textinhalte zu erfassen. Während sich manch ein Profi der Suchmaschinenoptimierung bei der Aussage bestätigt fühlen wird, werden andere sicherlich energisch den Kopf schütteln. Immerhin hat sich in Sachen Suchergebnisse in den vergangenen Jahren einiges getan und so sind die Ergebnisse von Grund auf auch konkreter geworden. Glaubt man den Profis muss es in den kommenden Monaten zu einem neuen revolutionären Schritt kommen und hierbei es kommt auf die Verarbeitung von bedeutungsrelevanten Inhalten an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Navigation