Die Mehrzahl der Unternehmen plant in Sachen Online Marketing eine Erhöhung der Budgets. Dies geht aus einer aktuellen Studie hervor. Die Zahlen belegen, dass das Online Marketing mittlerweile fest in den Unternehmen verankert ist. Das große Interesse, das diesem Bereich zuteilwird, sorgt dafür, dass die Marketing-Branche heute mehr denn je boomt. Insgesamt 71 Prozent der befragten Unternehmen erklärten demnach, dass sie ihr Budget im jüngst begonnenen Jahr weiter erhöhen möchten. Schon im letzten Jahr haben sich zahlreiche Unternehmen für diesen Schritt entschlossen. Für die aktuelle Studie, die von Econsultancy/Responsys durchgeführt wurde, wurden insgesamt über 600 Marketer befragt. Im Fokus der Umfragen standen die Budgetplanungen für das laufende Jahr. Die deutliche Mehrzahl der Marketer erklärte, dass sie das Budget für das Online Marketing erhöhen möchten.

Traditionelle Marketing-Mittel auf den hinteren Plätzen

Anders gestaltet sich das Bild bei den traditionellen Marketing-Mitteln. Sie müssen sich deutlich gegenüber dem Online Marketing geschlagen geben. Mit Blick auf diese erwägen gerade einmal 20 Prozent der Unternehmen höhere Investitionen. In der Digital-Branche ist das Wachstum, das bei den Budgets verbucht wird, dagegen weiterhin konstant gut, sodass sich die positiven Trends der vergangenen Jahre sicherlich auch 2014 fortsetzen werden. Insgesamt 60 Prozent der Marketer haben in der aktuellen Umfrage erklärt, dass bei ihnen eine Steigerung des gesamten Marketing-Budgets umgesetzt werden soll. Noch vor vier Jahren gestaltete sich das Bild anders. Damals wurde lediglich von 47 Prozent der Befragten ein solches Budget-Wachstum verzeichnet. Demnach ist mittlerweile in der Marketing-Welt vor allem mit Blick auf den digitalen Bereich ein deutlich positiver Trend zu erkennen. Kaum eine Branche verzeichnet mittlerweile so einen Boom wie das Digital-Marketing.

Stagnation im Digital-Bereich

Sicherlich gestalten sich die Entwicklungen im Digital-Bereich auf ganzer Ebene positiv, doch werden die Zahlen für die Budgetplanung im Einzelnen betrachtet, wird deutlich, dass sie 2014 stagnieren. Demnach rechnen ebenso viele Unternehmen 2014 mit einer Budgetsteigerung wie schon 2013. Hierbei muss es sich aber keineswegs zwingend um einen negativen Faktor handeln. Ganz im Gegenteil. Die Zahlen belegen, dass ein Großteil der Unternehmen dazu bereit ist, die Budgets für die Ausgaben im Online Marketing erneut zu erhöhen. 73 Prozent der Befragten werden nach aktuellen Studienergebnissen ihr Budget für das Online Marketing um 30 Prozent anheben. In der Digital-Wirtschaft planen elf bis 20 Prozent der Betriebe eine Budgeterhöhung um 32 Prozent. Dieses Jahr wird sich der durchschnittliche Budget-Anstieg auf insgesamt 27 Prozent belaufen. Im vergangenen Jahr konnte hier noch auf 28 Prozent verwiesen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Navigation