Nachdem wir bereits in den vergangenen Wochen auf die LOMBB als regionale Branchenmesse verwiesen, wagen wir heute einen kleinen Rückblick. Nach wochenlangen Vorbereitungen ging die Messe „Lokales Online Marketing Berlin Brandenburg“ am 10. Juni 2010 an den Start. An einem Tag gewährte die Veranstaltung einen Brancheneinblick, informierte über neueste Trends in punkto Onlinemarketing und präsentierte Spezialisten aus SEO und SEM. Beendet wurde die LOMBB, die in der vergangenen Woche als Veranstaltung Premiere feierte, mit überzeugenden Ergebnissen. Nicht nur die Besucher und Aussteller, sondern auch die Veranstalter, die den regionalen Event ins Leben gerufen haben, zeigten sich zufrieden. Aufgrund der vielversprechenden Besucherzahlen wird bereits über eine Nachfolge im nächsten Jahr nachgedacht. Ob es die Anschlussveranstaltung 2011 geben wird, steht jedoch noch nicht fest.

Mehr als 500 Besucher auf der LOMBB

Die LOMBB widmete sich an einem Tag, der mit zahlreichen Angeboten aufwarten konnte, nützlichen Informationen, interessanten Kontakten und Wissen in gebündelter Form. Am 10. Juni 2010 strömten rund 500 Besucher in das Marshall-Haus am Messegelände. Trotz der hohen Temperaturen, die  den Sommer von seiner besten Seite zeigten, war das Interesse am regionalen Event groß. Die Stimmung im Veranstaltungshaus und vor allem an den Ständen der Aussteller konnte sich sehen lassen. Insgesamt 30 Aussteller informierten auf dem Event über das Onlinemarketing auf lokaler Ebene und gewährten einen Einblick in eine Branche, die vor allem für Außenseiter oft noch ein Buch mit sieben Siegeln zu sein scheint. Unter den Ausstellern fanden sich lokale Online-Medien-Portale ebenso wie Spezialisten für SEO und SEM. Auch Social Media Fachleute gaben sich auf der LOMBB 2010 die Ehre.

Lockere Atmosphäre überzeugt

Überzeugen konnte auf der lokalen Messe vor allem die lockere Atmosphäre, die den Ideenaustausch und die Suche nach neuen Kontakten vereinfachte. Aber auch das Vortragsprogramm konnte sich behaupten. Die Vorträge der neun namenhaften Referenten waren überraschend gut besucht und überzeugten nicht nur Insider, sondern auch Brancheneinsteiger. Die kostenfreien Vorträge der LOMBB widmeten sich sehr unterschiedlichen Themen und bedienten nicht nur die klassischen Züge der SEO und des Onlinemarketings, sondern ermöglichten ebenso umfangreiche Informationen zur richtigen Nutzung verschiedener Plattformen. In ihren Grundlinien ist die LOMBB sich jedoch treu geblieben. Im Fokus stand der Austausch zwischen Experten, Besuchern und anderen Ausstellern. Berlin.Business-on.de, Veranstalter der LOMBB, zeigte sich in Form von Coskun Tuna zufrieden. Um eine Entscheidung für die Fortführung der LOMBB 2011 treffen zu können, bitten die Initiatoren Aussteller, Referenten und Besucher um ein Feedback im Forum.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Navigation