Online-Marketing ist bekanntlich in aller Munde und entwickelt sich immer deutlicher zur wichtigsten Anlaufstelle auf dem Weg nach oben. So sollte es doch nicht wundern, dass gerade 2010 die Messlatte der Online-Marketing-Events enorm hoch liegt. Bereits in wenigen Tagen, am 13. und 14. April, startet ein neuer Event, der schon heute deutschlandweit so manch einen Blick auf sich zieht. Immerhin handelt es sich um keinen geringeren als die Internet World 2010. Die Online-Messe hat sich in diesem Jahr für die bayerische Metropole München entschieden und möchte sich durch die Spezialisierung auf E-Commerce ein wenig von den anderen Veranstaltungen dieser Tage distanzieren. Dass die Erfolgsaussichten für die Internet World 2010 alles andere als schlecht stehen, beweist die Entwicklung des Internet-Marketings im letzten Jahr. Immerhin konnte der Online-Werbemarkt 2009 ein erhebliches Volumen erreichen.

Der Online-Markt auf dem Erfolgsmarsch

Nach den Angaben des OVK konnte der Online-Werbemarkt 2009 Bruttoaufwendungen von insgesamt 4,1 Milliarden Euro verbuchen. Deutschlandweit erreicht die Online-Werbung demnach ein weiteres Plus. Aufgrund dessen rechnet der OVK mittlerweile damit, dass sich das Online-Marketing in den kommenden zwei Jahren zur sicheren Nummer zwei entwickeln kann. Demnach müsste sich der Internet-Werbemarkt ausschließlich der TV-Werbung geschlagen geben, die sich bereits seit Jahren auf den obersten Positionen der Favoritenliste behauptet.

Die Internet World 2010

Auch wenn sich der Online-Werbemarkt durchaus sehen lassen kann, stellt sich natürlich die Frage, ob Deutschland bereits reif für zwei Branchenmessen dieser Art ist. Immerhin steht bis heute die DMEXCO in Köln auf den oberen Positionen. Die Initiatoren der Internet World scheinen vom Potenzial der Veranstaltung jedoch überzeugt zu sein. Zumal sie der Kölner Größe keineswegs den Rang ablaufen möchten, sondern sich vielmehr hinter dem Platzhirsch einordnen wollen. Bereits 2007 versuchte man eine ähnliche Veranstaltung in Hamburg zu etablieren. Da es der Messe jedoch an Zuspruch mangelte, gaben die Initiatoren bereits nach einem Jahr auf. Bei der Internet World scheint man jedoch schlauer geworden zu sein. So hat man den Termin für die Messe bewusst ins Frühjahr gelegt. Diese Strategie scheint bei den Veranstaltern durchaus aufzugehen. Immerhin steht fest, dass 170 Unternehmen als Aussteller auf der Veranstaltung zu Gast sein werden. Des Weiteren sollen 4000 Teilnehmer die Münchner Messe besuchen. Auch hier würde sich ein deutliches Plus zur Veranstaltung im letzten Jahr ergeben. Die Internet World setzt auf eine Messefläche von 3000 qm. Doch auch wenn die Zahlen nicht annähernd an die der DMEXCO herankommen, steht schon heute fest, dass die Kölner Messe die Spitzenergebnisse der Internet World in der Vergangenheit wohl so schnell nicht knacken dürfte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Navigation