Bereits in den vergangenen Wochen sorgte Google immer wieder mit Änderungen bei der Suche für Aufsehen. Nachdem der Branchenprimus mit Google Instant seine Suchergebnisse beschleunigt hat, steht nun eine neue Funktion zur Verfügung. Am Mittwoch ging Google mit Instant Preview an den Start. Die neue Funktion sorgte erneut deutschlandweit für Aufsehen. Doch während die einen das Feature befürworten und sich recht erfreut bezüglich der neuen Änderungen zeigen, präsentiert sich bei anderen eine gewisse Vorsicht. Fakt ist, dass Instant Preview nicht bei allen auf Zuspruch stoßen kann. Dabei sind die Gründe für die unterschiedlichen Meinungen sehr verschieden. Was sich genau hinter dem Feature Instant Preview verbirgt und was sich für die Nutzer bei der Auswahl der Suchergebnisse ändert, möchten wir heute erklären.

Suchergebnisse mit Vorschau-Bild

Mit Instant Preview präsentiert Google eine Vorschau-Funktion bei den eigenen Suchergebnissen. So können Nutzer sich auf Wunsch ein Vorschaubild der jeweiligen Webseite anzeigen lassen. Es wird immer die Webseite angezeigt, die sich hinter dem Suchergebnis befindet. Damit Nutzer künftig nicht zu lange nach dem jeweiligen Suchbegriff suchen müssen, wird die Vorschau mit einer Textbox präsentiert. Durch die Textbox zeigt Google den Bereich der Seite an, an dem der Suchbegriff gefunden wurde. Theoretisch können sich User somit einfacher und schneller auf einer Seite orientieren. Dieser Auffassung folgt auch der Suchmaschinenprimus und erklärte, dass Instant Preview im Rahmen eines Testlaufes von den Nutzern angenommen wurde. Daneben zeigten sich nach Aussagen des Konzerns zahlreiche User zufriedener beim Blick auf die Suchergebnisse.

Grafischer Überblick

Das Ziel von Instant Preview ist deutlich. Google ermöglicht mit der neuen Funktion einen grafischen Überblick über die verschiedenen Suchergebnisse. Dabei ist es dem Nutzer freigestellt, ob er diese Funktion auch wirklich nutzen möchte. Durch eine kleine Lupe neben dem Suchergebnis lässt sich die Vorschau flexibel und schnell aufrufen. Wird die Lupe angeklickt, zeigt sich auf der rechte Seite der visuelle Überblick. Die relevantesten Stellen der Seite werden durch einen orangenen Rahmen optisch hervorgehoben. Sobald der Cursor durch den Nutzer verschoben wird, wird die Vorschau eines anderen Suchergebnisses angezeigt. Seit Mittwoch steht das neue Feature bei der Google Suche zur Verfügung. Es wird jedoch noch einige Tage dauern, bis sämtliche Server aktualisiert wurden und problemlos auf die Funktion zurückgegriffen werden kann. Durch Instant Preview dürfte sich das Suchverhalten von zahlreichen Usern ändern. So ist es möglich, dass die optischen Eigenschaften einer Seite intensiver über die Wahl entscheiden als der eigentliche Inhalt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Navigation