In Sachen Online Werbung ist Google in Deutschland und vielen anderen Ländern auf internationaler Ebene auch weiterhin eine Größe für sich. Über Jahre hinweg konnte der Suchmaschinengigant seine Marktführerschaft verteidigen.  Auch wenn Google es bislang noch erfolgreich schafft die Konkurrenz auf Abstand zu halten, zeigt sich letzten Endes auch, dass die Wettbewerber zunehmend bemüht sind, konkurrenzfähige Lösungen zu entwickeln. Sicherlich ist die Internetwerbung bei Google als Instrument des Online Marketings auf ganzer Ebene bekannt, doch auch weiterhin gibt es viele Facetten, die ohne Zweifel einem Buch mit sieben Siegeln gleichen. Gerade mit einem Blick hinter die Kulissen hält sich Google auch weiterhin gern zurück. Allerdings hat der US-Konzern nun einmal mehr ein Geheimnis gelüftet und hat einen Einblick in die Qualitätskontrolle bei AdWords gewährt.

Eine gelungene Mischung

Ohne Zweifel handelt es sich bei der Qualitätskontrolle, die hinter AdWords steht, um eine gelungene Mischung. So schafft es Google an dieser Stelle modernste Technologie mit einer guten, alten manuellen Überprüfung zu verbinden. Dadurch soll sichergestellt werden, dass sich die Werbungstreibenden letzten Endes auch an die Regeln von Google halten. Vor allem die manuelle Überprüfung dürfte manch einen überraschen. Dabei zeigt Google mit einem Blick hinter die Kulissen immer mal wieder, dass man auch auf klassische Arbeitsweisen noch immer sehr gern setzt. Google setzt dabei bei AdWords bewusst auf eine Doppelstrategie. Jährlich werden bei dem Suchmaschinengigant Milliarden von Anzeigen eingereicht. Nur durch eine manuelle Kontrolle kann eine gewisse Qualität bei den AdWords-Anzeigen gewährleistet werden. Doch auch die Technologie ist für Google letzten Endes zu einem unerlässlichen Arbeitsutensil geworden.

Redaktionelle Überprüfung

Die Überprüfung der AdWords-Anzeigen erfolgt dabei sowohl auf technischer als auch redaktioneller Ebene. Google möchte so ausschließen, dass auch die Anzeigen online gehen, die letzten Endes nicht den Regeln des Konzerns entsprechen. Bei der Online Werbung handelt es sich ohne Zweifel um das Lebenselixier des Internets. Viele Unternehmen haben über Jahre hinweg erkannt, dass es sich bei der Internetwerbung um einen Erfolgsfaktor handelt, der nicht vollends vergessen werden darf. Damit die Online Werbung auch weiterhin die Rolle eines Lebenselixiers übernehmen kann, ist es einfach unabdingbar, dass die User das Vertrauen in die Anzeigen nicht verlieren. Aus diesem Grund müssen sie mit einem gewissen qualitativen Standard einhergehen. Kürzlich hat sich Google bei seinem AdWords-System erneut für Änderungen entschieden. Diese wurden von dem Konzern nun auf dem eigenen Blog vorgestellt. Durch sie soll es Nutzern ermöglicht werden, Rückmeldungen über Anzeigen zu geben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Navigation