Google ist bekanntlich immer für eine Überraschung gut und so schafft es der Branchenprimus mit Aktualisierungen auch immer wieder in die Schlagzeilen. Nachdem sich diese Aktualisierungen in der jüngsten Vergangenheit oft auf die Suchmaschine bezogen haben, hat sich Google nun für ein Update bei seinem Netzwerk Google+ entschieden. Mit dem Update überraschte Google+ aber nicht nur seine Mitglieder, sondern auch den einen oder anderen Experten. Grund genug, um sich die jüngsten Aktualisierungen einmal genauer anzuschauen. Immerhin ist es Google mit seinem eigenen Netzwerk in den vergangenen Wochen und Monaten durchaus immer mal wieder gelungen, für eine Überraschung zu sorgen. Seit dem Update bietet Google+ seinen Mitgliedern einen neuen Anlaufpunkt, der immer dann angesteuert werden kann, wenn man wissen möchte, was in den News an der Spitze steht.

Verbesserungen bei Google+

Die brandheißen News bekommen die Mitglieder von Google+ nach dem jüngsten Update im Grunde auf dem Silbertablett serviert. So finden sie auf einen Blick alle News eines Tages. Darüber hinaus geht das jüngste Update mit weiteren Verbesserungen einher, die sich in erster Linie auf die Fotobearbeitung beziehen. Zu den Neuheiten gehört auch ein Feature. Mit diesem wird die Verbreitung von verschiedenen Nachrichten nachvollziehbar. Im Google-Blog erklärte Vic Gundotra, Senior Vice President of Engineering, jüngst, dass man versuche, die Mitglieder des Netzwerks immer wieder mit neuen Verbesserungen zu überraschen. Um genau dies zu erreichen, hat sich das soziale Netzwerk für die jüngsten Änderungen entschieden. Dabei erinnert eine Neuheit an den zweigeteilten Facebook-Feed. So hat auch Google+ nun eine Sektion für aktuelle Nachrichten eingeführt. Sie können auf Wunsch des Users auch als Einzelfeed angezeigt werden. Dies ist durch einen Klick auf den entsprechenden Menüpunkt möglich. Dieser Menüpunkt findet sich am linken Bildschirmrand.

Visualisierungstool von Google+

Google+ bietet seit dem jüngsten Update auch ein Visualisierungstool. Durch dieses wird sichtbar, wie und vor allem auch welche Status Updates für Schlagzeilen sorgen. Mit dem Visualisierungstool können die Verbreitung und die Weiterleitung von Nachrichten nachvollzogen werden. Dieses neue Feature von Google+ dürfte vor allem für Social-Marketing-Experten und Unternehmen interessant sein. Bildbearbeitung im Retrolook liegt in diesen Tagen mehr denn je im Trend. Dieser Entwicklung möchte auch Google+ künftig gerecht werden und hat hierfür das Creative Kit eingeführt. Wie Google im Zuge der Neuerung erklärte, soll die Fotobearbeitung dadurch so  einfach gestaltet werden wie man es von einem Smartphone kennt. Alles in allem können sich die Neuheiten und Überarbeitungen von Google+ durchaus sehen lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Navigation