Auch wenn das Jahr erst wenige Tage alt ist, steht schon heute fest, dass soziale Netzwerke 2011 erneut im Fokus stehen werden. Wie bereits im vergangenen Jahr muss auch 2011 mit einem deutlichen Wachstum der sozialen Netzwerke gerechnet werden. Nicht zuletzt deswegen kann davon ausgegangen werden, dass die Social Media einmal mehr in den Fokus der Unternehmen rücken wird. Dabei könnte sich vor allem eine Plattform zum Mittelpunkt des Geschehens entwickeln. Die Rede ist, wie sollte es anders sein, von Facebook. Schenkt man den zahlreichen Experteneinschätzungen Glauben, wird Facebook auch im neuen Jahr an seinem Vormarsch festhalten können. Nicht zuletzt deswegen wird es bereits in diesen Tagen als Meta-Trend 2011 gehandelt. Genau diese Einschätzung ist alles andere als übertrieben.

Wert unterstreicht Vormarsch

Der weiter anhaltende Vormarsch von Facebook wird vor allem durch die letzte Wertschätzung unterstrichen. Nachdem Goldman Sachs kürzlich in das Online-Unternehmen eingestiegen ist, wurde der Wert von Facebook mit 50 Milliarden Dollar konkretisiert. Damit konnte Facebook erneut deutlich zulegen. Auch für Unternehmen verschiedenster Branchen ist Facebook von großem Wert. So ist es wahrscheinlich, dass zahlreiche Online-Experten in Sachen Social Media auch 2011 auf die Plattform vertrauen werden. Schnell machen sich unter Berücksichtigung dieser Trends ganz neue Wörter breit. So spricht der Leiter der Hamburger Media School bereits von dem Facebook-Marketing. Tatsächlich ist und bleibt Facebook nun einmal auch in Deutschland das bekannteste soziale Netzwerk überhaupt.

Facebook überholt Google

Aber nicht nur beim Blick auf die Bedeutung für Unternehmen lässt sich ein deutlicher Trend erkennen. Auch Facebook selbst ist weiter im Aufwind. So war das soziale Netzwerk 2010 die am häufigsten aufgerufene Website der Welt. Damit konnte sie Google deutlich hinter sich lassen. Nicht zuletzt war Facebook für etwa 9 Prozent aller Besucher auf US-amerikanischen Websites verantwortlich. Diesem stehen nur sieben Prozent von Google gegenüber. Doch nicht nur Facebook gilt als Trend für das Jahr 2011. Eine ähnliche Rolle wird aktuell dem Multichannel-Tracking zugesprochen. Weiterhin wird wohl auch den Bereichen des mobilen Webs eine entsprechende Aufmerksamkeit zuteilwerden. Unabhängig von den zahlreichen neuen Trends steht schon heute fest, dass das gerade begonnene Jahr für unsere Branche  spannend werden dürfte. Immerhin rechnen Experten letztlich auch mit einer Wende im Werbemarkt. So soll die Internetwerbung 2011 erneut an Fahrt gewinnen können. Ob sie es jedoch schafft den Printbereich gänzlich hinter sich zu lassen, bleibt abzuwarten. Fakt ist jedoch, dass sie an dem Trend des letzten Jahres festhalten kann.

1 Comment

  1. Jürgen sagt:

    Sehr schöner Bericht.
    Bin der selben Meinung, dass Facebook weiter auf dem Gebiet der sozialen Netzwerke immer mehr Menschen in seinen Bann ziehen wird.

    Letze Woche wurde erst berichtet, dass Facebook jetzt einen Wert von 50 Milliarden US-Dollar aufweist. Das ist mehr als Google, einfach nur Wahnsinn…ich kanns immer noch nicht glauben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Navigation