Die SMX hat sich zu einem der führenden Branchenevents entwickelt. In diesem Jahr findet die Fachkonferenz für SEO und Suchmaschinenmarketing am 9. und 10. April statt. Der Veranstalter Rising Media rechnet derzeit mit rund eintausend Spezialisten, die aus Unternehmen und Agenturen zur SMX nach München reisen werden. Noch bis zum 8. Februar können sich Interessenten der SMX 2013, der Search Marketing Expo, den Frühbucherrabatt sichern. Der Fokus der Fachkonferenz wird in diesem Jahr einmal mehr auf aktuellen Themen liegen. Dazu gehören neue SEO-Trends ebenso wie die scheinbare Entwicklung vom Linkbuilding zum Likebuilding, die sich in diesen Tagen durchzusetzen scheint. Neben der neuen Facebook-Suche wird die SMX auf die Entwicklung beim Google-Algorithmus eingehen. Aufmerksamkeit wird sicherlich auch der Umgang mit personalisierten Suchergebnissen finden. Ein weiterer Schwerpunkt der diesjährigen SMX sind praktische und wichtige Tipps für integrierte Kampagnen im Online Marketing.

Fachkonferenz für Experten

Auch 2013 richtet sich die SMX vordergründig an Experten aus Such- und Online-Marketing. Die Veranstaltung konnten zahlreiche bekannte Namen als Experten für die Konferenz gewinnen. Auf der SMX 2013 werden neben Jake Hubert auch Danny Sullivan und Julius van de Laar vertreten sein. Redner sind unter anderem Marcus Tandler, Dr. Siddharth Shah und Mikkel deMib Svendsen. Einen Einblick in eigene Erfahrungen und Projekte werden Unternehmen wie bild.de. Windeln.de und SAP gewähren. Eine Keynote wird 2013 von Julius van de Laar gehalten. Er hat für US-Präsident Barack Obama während des Wahlkampfes den Bereich Wählermobilisierung im Swingstate Ohio führte. Anhand von Beispielen und Case Studies wird er die Methoden, die bei Mobilisierungskampagnen zum Einsatz kommen können, verdeutlichen.

Graph Search mit Spannung erwartet

Ein weiteres Thema der SMX wird natürlich die Graph Search sein. Bei ihr handelt es sich um Facebooks hauseigene Suchmaschine. Sie ist erst vor wenigen Tagen in den USA gestartet. Bald soll sie nach Plänen des sozialen Netzwerks auch in Deutschland ausgerollt werden. Erste Tipps, die sich auf die neue soziale Suche beziehen, werden unter anderem aus den Händen von Curt Simon stammen. Dabei gilt die Graph Search aktuell vor allem als eine Ergänzung zur aktuellen Suchlandschaft. Durch sie soll das Angebot an Suchmaschinen um eine Facette bereichert werden. In den kommenden Jahren werden sich Aufgabenbereiche für Unternehmen verändern. Demnach werden sie in Zukunft gezwungen sein, sich mit einer neuen Content-Strategie auseinanderzusetzen. Darüber hinaus ist es wichtig, dass sie sich der Personalisierung widmen. Nur wenn sie auf diese neuen Trends reagieren, wird es ihnen möglich sein, sich einen Vorsprung zu erarbeiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Navigation