Das Online Marketing boomt. Auch in Deutschland lässt sich, wie wir wissen, ein sehr deutliches Wachstum erkennen. Doch obwohl SEO und SEM gefragt sind, gibt es ein massives Problem und diesem können wir nur zustimmen. Während in den USA gute Fachkräfte sprichwörtlich wie die Pilze aus dem Boden schießen, sind sie in Deutschland rar. Obwohl die Branche hervorragende Zukunftschancen bietet, scheint sich die deutsche Jugend kaum für das Online Marketing zu interessieren. Fachkräfte sind in Deutschland nicht nur rar, sondern es mangelt auch an den entsprechenden Ausbildungen. Immerhin wissen wir, dass das größte Engagement nur sehr wenig nützt, wenn man nicht einmal die Basics beherrscht. Die Ausbildung ist auch im Online Marketing das A und O. Schauen wir uns doch einmal an, wo es derzeit in Deutschland noch klemmt.

Kein Tabuthema mehr

Lange Zeit handelte es sich bei der Ausbildung im Online Marketing um ein echtes Tabuthema. Weder in der SEO noch im SEM mochte man dieses Wort in den Mund nehmen. Doch warum eigentlich. Auch wenn wir exzellente Anbieter auf dem Markt haben, mangelt es uns schlichtweg an den Ausbildungsgrundlagen. So gibt es in Deutschland nicht einmal einen anerkannten Ausbildungsweg für den SEO. Man kann Texter und Grafiker nach dem BBiG werden, doch SEO? Da gerade große Agenturen unter diesem Aspekt leiden, haben sich nun einzelne Chefs ein Herz gefasst.

Die ersten Absprachen mit den Industrie- und Handelskammern bestehen und ob man es glauben möchte oder nicht, die ersten jungen Menschen werden bereits in Deutschland ausgebildet. Doch was lernt man eigentlich als SEO Azubi und worauf kommt es bei einer solchen Ausbildung an.

Praktische Erfahrungen

Die Unternehmen, die derzeit die jungen Menschen im Online Marketing ausbilden, konzentrieren sich bei den eigenen Ausbildungsverträgen auf die praktischen Erfahrungen. Dabei ist der Ausbildungsweg nicht explizit auf drei Jahre definiert. Flexibel können neben der Dauer aber auch die einzelnen Inhalte definiert werden. Während sich andere Branche einen Azubi nur für eine begrenzte Zeit holen, wird in dem Online Marketing für das eigene Unternehmen ausgebildet. Die Unternehmer versuchen dadurch dem eigenen Fachkräftemangel vorzubeugen. Sie bilden junge Menschen aus, um sie dann auch wirklich zu übernehmen und genau hier handelt es sich im Grunde um den wichtigen Schlüssel. Jungs und Mädels, die mit Engagement und Herzblut bei der Sache sind, haben im Online Marketing nicht nur eine Chance, sondern auch eine Perspektive und genau die ist es, die Antrieb genug sein sollte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Navigation