Sie ist in aller Munde und zugleich ein Thema, dem es an Weiterentwicklungen nicht mangelt: Die Local SEO bestimmt seit wenigen Jahren zahlreiche Diskussionen. Immer wieder wird über die richtigen Maßnahmen, Trends und nicht zuletzt eben auch über die Bedeutung der lokalen Suchmaschinenoptimierung diskutiert. Eines ist dabei sicher: In den letzten Jahren hat sie anhaltend an Bedeutung gewonnen. Dabei waren die Anfänge, die mit der Local SEO einhergingen noch vergleichsweise einfach. Vor allem vielen Brancheneinsteigern ist kaum bewusst, dass die Anfänge für die Local SEO bereits im Jahr 2004 gelegt wurden. Am 17. März 2004 präsentierte der Suchmaschinenprimus Google mit Google Local zum ersten Mal ein vollkommen neues Angebot. Es war das erste Mal, dass lokale Resultate in den normalen Suchergebnissen präsentiert wurden. Damals wurde die Integration dieser Ergebnisse gefeiert. Zum ersten Mal war es Nutzern möglich, direkt die Angebote in der Nachbarschaft abzurufen.

Große Tragweite

Das neue Angebot galt aber nicht nur für die Nutzer von Google, sondern eben vor allem für Firmen als Novum, das vor allem durch die große Tragweite überzeugte. Insbesondere kleine Unternehmen blickten dabei erheblichen Chancen entgegen. Google selbst machte insgesamt nie ein Geheimnis daraus, welche Branche mit den neuen lokalen Suchergebnissen angegriffen wurde. So stellte die lokale Suche des Suchmaschinengiganten eine direkte Konkurrenz zu den Gelben Seiten und anderen Verzeichnissen dieser Art dar. Hierbei handelte es sich um eine Einschätzung, mit der Google wohl ins Schwarze traf, denn gemeinsam mit den lokalen Suchergebnissen nahm die Bedeutung dieser Verzeichnisse sukzessive ab. Dabei veränderte sich im Laufe der Jahre bei weitem aber nicht nur das Design der Local SEO. Sie ist ebenso auch komplexer geworden. Google entschied sich zudem in weiten Teilen für signifikante Veränderungen bei seinem Angebot. So wurde beispielsweise auch der Name angepasst.

Neue Funktionen und Rankingfaktoren

Google wurde nicht müde daran, an der lokalen Suche gewisse Anpassungen vorzunehmen. So entschloss sich die Suchmaschine beispielsweise dazu neue Funktionen zu integrieren. Die ernstzunehmenden Rankingfaktoren wurden darüber hinaus verändert, sodass sich die Ergebnisse weiter verbessern konnten. Im Januar 2006 erfolgte schließlich der finale Rollout der 10-Packs. Innerhalb der normalen Suchergebnisse wurden damit zehn lokale Unternehmen gelistet. Aus all diesen Ansätze konnte sich mit den Jahren schließlich die Local SEO entwickeln. Für Google selbst erfolgte die Einführung der lokalen Suchergebnisse in Form von Google Local jedoch einst zu schnell. So gab es vor allem in einzelnen Branchen ausgesprochen viel Spam, was erst im Laufe der Zeit verschwand.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Navigation