Es ist nicht neu, dass man sich in der Suchmaschinenoptimierung immer wieder auf Änderungen einstellen muss. Meist beziehen sich diese auf die Faktoren, die beim Ranking einer Webseite eine Rolle spielen. In diesem Jahr wurde die SEO nicht selten auf eine Probe gestellt. Google entschied sich in den vergangenen Monaten mehrfach für Änderungen bei dem Algorithmus. Nun könnte es mit Blick auf die Ranking Faktoren erneut zu Änderungen kommen, die für die SEO selbstredend nicht ohne Auswirkungen bleiben. Grund für die neuen Änderungen könnte Google+ sein. Erst vor wenigen Wochen hat der Suchmaschinengigant mit Google+ für Aufsehen gesorgt. Schon jetzt spielen die Statistiken, die sich auf Google+ beziehen, in den Webmaster Tools von Google eine nicht zu unterschätzende Rolle.

Google und seine Updates

Die Vergangenheit hat gezeigt, dass bestimmte Anpassungen in den Webmaster Tools letztlich auch zu Änderungen mit Blick auf die Ranking Faktoren geführt haben. Demnach ist es nicht auszuschließen, dass sich diese Entwicklung auch mit Google+ durchsetzen wird. Letztlich hat sich Google in letzter Zeit immer wieder für die bereits erwähnten Updates entschieden. Die besten Beispiele dafür sind Farmer und Panda. Mit beiden hat Google einige Domains aus den Suchergebnissen aussortiert, die vorher im Top-10-Ranking zu finden waren. Doch nicht nur Google selbst sorgte in der Suchmaschinenoptimierung für gewisse Anpassungen und Verschiebungen. Zu einem wichtigen und sicherlich nicht zu unterschätzenden Einflussfaktor entwickeln sich auch die sozialen Netzwerke, die bei der SEO zunehmend Beachtung finden. Dabei muss jedoch darauf verwiesen werden, dass bislang nicht mit Sicherheit nachgewiesen werden konnte, dass sich Postings in sozialen Netzwerken entsprechend auf das Ranking auswirken.

Gesamtpaket entscheidend

Für ein gutes Ranking einer Internetseite in den Suchmaschinen ist sicherlich ein gutes und ebenso solides Gesamtpaket entscheidend. Letztlich spielt auch das Binden von Nutzern an die eigene Webseite eine wichtige Rolle. Um dauerhaft gute Platzierungen in den Suchmaschinen zu erhalten, ist qualitativ guter und frischer Content mittlerweile unabdingbar. Diesem wird auch zunehmend von Seiten der Suchmaschinen eine große Bedeutung zuteil. Positiv auf das Ranking und den Erfolg einer Webseite wirkt sich aber auch das Design aus. Dieses trägt entscheidend dazu bei, dass eine Internetseite mehrfach von einem User besucht wird. Ein gutes Design und nützlicher Inhalte tragen darüber hinaus aber auch zum Erfolg in sozialen Netzwerken bei, denn sie animieren die Besucher zu Weiterempfehlungen. Eine entsprechende Bedeutung muss trotz allen Änderungen auch weiterhin dem Linkaufbau zugesprochen werden.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Navigation