Während in Sachen Suchmaschinenoptimierung in diesen Tagen in erster Linie über das Update von Google und dessen Auswirkungen debattiert wird, zeigt sich mit Blick auf die Internetwerbung ein anderes Bild. Die Onlinewerbung befindet sich auch weiterhin auf einem aufsteigenden Ast und schafft es den positiven Trend der vergangenen Monate fortzusetzen. Es wird immer deutlicher, dass auch die Unternehmen erkannt haben, dass es sich bei der Internetwerbung um einen Bereich handelt, um den sie kaum herumkommen. Ohne Zweifel geht die Onlinewerbung mit beachtlichen Chancen einher. So kann sie als Element der Neukundengewinnung eingesetzt werden. Sie kann aber auch die Maßnahmen zur Kundenbindung unterstützen. Dies sind zwei Faktoren, die für ein Unternehmen von überlebenswichtiger Bedeutung sind.

Deutliches Plus

Nicht nur in Deutschland, sondern auch in anderen Ländern befindet sich die Internetwerbung auf einem aufsteigenden Ast und kann an Boden gutmachen. Vor allem in den USA schafft sie immer wieder außergewöhnliche Wachstumsschübe und gehört so zu jenen Bereichen, die mit großem Interesse verfolgt werden. In den USA ist der Umsatz mit Internetwerbung nach aktuellen Berichten auf ein Volumen von 31 Milliarden Dollar gestiegen. Dabei konnte sich vor allem mit Blick auf die Mobilgeräte ein deutliches Wachstum durchsetzen. Das Volumen von 31 Milliarden Dollar wurde in den USA im vergangenen Jahr im Bereich der Onlinewerbung erreicht und hat auch mit Blick auf andere Märkte sicherlich die Messlatte wieder ein Stück nach oben legen können. 2011 ist der Umsatz der Internetwerbung demnach im Vergleich zu 2010 um insgesamt 22 Prozent angestiegen. Dies gab der US-Verband der Werbeindustrie bekannt. Gemeinsam mit der Unternehmensberatung PricewaterhouseCoopers stellte Interactive Advertising Bureau die Ergebnisse der aktuellen Studie im Detail vor.

Zusammenhang mit Websuche

Den Studienergebnissen zufolge entfiel rund die Hälfte des Umsatzes letzten Endes auf Werbung, die im Zusammenhang mit der Internetsuche steht. Entsprechende Formate werden heute von Google und anderen Suchmaschinenbetreibern veräußert. 2011 war die Werbung für Mobilgelräte jener Bereich, der das schnellste Wachstum aufweisen konnte. In diesem Segment belief sich der Umsatz im vergangenen Jahr auf eine Summe in Höhe von 1,6 Milliarden Dollar. Dies entspricht doppelt so viel wie im Vorjahr. Nach Ansicht der Studienautoren kann in diesem Bereich auch weiterhin mit einem entsprechenden Wachstum gerechnet werden. Mobilgeräte bieten Unternehmen die Möglichkeit, Internetwerbung zielgerichtet, relevant, zeitnah und ebenso auch lokal zu vermitteln. Dies war bislang in dieser Form nicht möglich. Demnach hat die Internetwerbung ganz neue Dimensionen angenommen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Navigation