Die Plattform aus dem Hause Microsoft Windows Live Spaces schließt laut aktuellen Berichten ihre Pforten. Der Bloggingsdienst ist nicht mehr für Blogger erreichbar. Kunden bekommen von Microsoft aktuell eine Gnadenfrist von sechs Monaten, in denen sie die Möglichkeit haben ihre vorhandenen Daten zu sichern oder sie zu WordPress zu migrieren. Nach Ablauf dieser Frist werden alle Daten von Windows Live Spaces gelöscht. Sämtliche Bestandskunden, die der Bloggingdienst verbuchen kann, sollen von WordPress aufgefangen werden. Schon heute ist es nicht mehr möglich bei Windows Live Spaces Blogs zu veröffentlichen. Zugleich können keine Posts mehr veröffentlicht werden. Möchten sie ihre Daten nicht sichern, können sie als Alternative die Dienste von WordPress in Anspruch nehmen. WordPress ist ein Angebot von Automattic. Das Startup ist von Microsoft vollkommen unabhängig.

WordPress als Alternative

Heute handelt es sich bei WordPress weltweit um den größten Anbieter von kostenfreien Blogs. Vor allem das eigene Blog-Tool, das regelmäßig und kontinuierlich durch die Betreiber aktualisiert wird, macht es zu einer der beliebtesten Lösungen, die für Webblogs zur Verfügung stehen. Aber auch die einfache Handhabung und die übersichtlichen Funktionen sprechen für WordPress. Damit die Kunden von Windows Live Spaces die Migration zu WordPress problemlos bewältigen können, wurde eine genaue Anleitung durch Microsoft und WordPress verfasst. Durch die Migration können alle Texte, die bisher auf den Blogs veröffentlicht wurden, in ein neues WordPress-Blog übernommen werden. Des Weiteren können Kunden das neue Blog mit dem Windows Live Messenger auf direktem Weg verbinden. Auf diesem Weg lassen sich Freunde bequem darüber informieren, dass ein neuer Blogeintrag eingestellt wurde. Zugleich soll 2011 die Funktion Windows Live Essentials auf den Markt kommen. Der enthaltene Live Writer soll im Rahmen einer speziellen Funktion ermöglichen, Texte in das eigene Blog zu übernehmen.

Ein Blick über den Tellerrand

Als Open-Source-Software wurde WordPress durch Matt Mullenberg entwickelt. Die Software ermöglicht es Blogbesitzern verschiedene Personalisierungen vorzunehmen. Da Veränderungen dank des Plugin- und Themesystems sehr einfach ermöglicht werden, gehört WordPress zu den Favoriten unter Bloggern. Ab sofort steht zudem die Version 3.0 der Software zur Verfügung. Die Neuauflage, die unter dem Codenamen Thelonius läuft, bietet Usern eine überarbeitete Benutzeroberfläche. Zugleich wurde die Verwaltung von unabhängigen Blogs erleichtert. Die Benutzeroberfläche mit dem Namen Twenty Ten bietet Bloggern zugleich die Möglichkeit umfangreiche Änderungen an der eigenen Bloggestaltung vorzunehmen. Die neue Version kann ab sofort von der offiziellen Website heruntergeladen werden. Durch die Einstellung von Windows Live Spaces wechselt die Microsoft Plattform zu WordPress.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Navigation